Skip to main content

Die Kanzlei pixel.Law Rechtsanwälte aus Berlin mahnt mit Schreiben vom 30.09.2013 im Auftrag des Herrn Peter Kirchhoff wegen angeblich urheberrechtswidriger Einbindung zweier Fotos auf gewerblich genutzten Webseiten und wegen fehlender Urheberbenennung ab.

Abmahnung Peter Kirchhoff – was wird gefordert?

Gefordert wird durch die Kanzlei pixelLaw Rechtsanwälte eine Beseitigung der Urheberrechtsverletzung. Ferner wird die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung gefordert sowie Schadensersatz in Form entgangener Lizenzgebühren, die auf der Basis der marktüblichen Vergütungen für Bildnutzungsrechte der Mittelstandsgemeinschaft für Fotomarketing (MFM), Berlin einschließlich eines 100%igen Zuschlags wegen einer Verletzung des Urheberpersönlichkeitsrechts aufgrund der fehlenden Benennung des Urhebers in Höhe von insgesamt 4.960 € berechnet werden.

Ferner wird von der Kanzlei pixel.Law Rechtsanwälte für die Abmahnung ein Erstattungsbetrag von Anwaltskosten  von 805,20 € netto hinzugerechnet, so dass eine ofizielle Gesamtforderung von 5.765,20 € dargestellt wird.

Allerdings wird die vorstehende Forderung zeitgleich mit einem weiteren Schreiben gleichen Datums (30.09.2013) reduziert, indem ein pauschales Vergleichsangebot von 3.000,- € zur Erledigung der gesamten Angelegenheit unterbreitet wird.

Abmahnung Peter Kirchhoff – das sollten Sie tun!

Auf die Abmahnung der Kanzlei pixelLaw Rechtsanwälte sollten Sie unbedingt fristgerecht reagieren. Es empfiehlt sich aber nicht, ohne vorhergehende fachliche Überprüfung der Abmahnung durch einen Rechtsanwalt, den verlangten Schadensersatzbetrag zu zahlen und die von der Kanzlei pixelLaw Rechtsanwälte vorgegebene Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung abzugeben. Derartige Erklärungen können sehr langfristige und möglicherweise nicht berechtigte Bindungen oder Verpflichtungen für Sie auslösen.

Möglicherweise gibt es aber in Ihrem Fall alternative Verhaltensmöglichkeiten, um die Forderung abzuwenden oder zu reduzieren.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*