Skip to main content

Mit Schreiben vom 05.08.2014 mahnt die Rechtsanwaltskanzlei Karl Ronald Neumann für Herrn Andre Kalusniak einen eBay Händler wegen der Angabe unterschiedlicher Widerrufsfristen bei eBay ab. Zwischen den Parteien der Abmahnung Andre Kalusniak besteht ein Wettbewerbsverhältnis.

Abmahnung Andre Kalusniak – Was wird gefordert?

Gefordert wird von Herrn Andre Kalusniak, zukünftig bei eBay eine der aktuellen Rechtslage enstprechende Widerrufsbelehrung bereit zu halten sowie die Abgabe einer strafbewehrte Unterlassungerklärung.

Ferner werden Abmahnkosten von 745,40 € – berechnet auf einen Gegenstandswert von 10.000 € – gefordert.

Abmahnung Andre Kalusniak – was können Sie tun?

Abmahnungen wegen einer fehlerhaften Widerrufsbelehrung sind allein schon wegen der damit verbundenen Abmahnkosten ärgerlich. Seit dem 13.06.2014 gilt nämlich die neue Verbraucherrechterichtlinie (VRRL), welche das Widerrufsrecht komplett neu gestaltet hat. Veraltete oder nicht zutreffend formulierte Widerrufsbelehrungen können von Mitbewerbern und Verbraucherverbänden leicht abgemahnt werden, da sie über die Suchmaschine google leicht auffindbar sind. Es wird vermutet, dass etwa die Hälfte aller Onlinehändler noch mit einer alten Widerrufsbelehrung arbeiten. Dies muss nicht sein – lassen Sie Ihren Internetshop oder Ihre Handelsplattform rechtlich überprüfen und absichern. Nutzen Sie dazu unsere Angebote, z.B. unseren Update-Service.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*